Tannenberg-Nationaldenkmal

Denkmal IR 147

Das Denkmal für die Gefallenen

des 2. Masurischen Infanterie-Regiments 147 (Infanterie-Regiment Generalfeldmarschall v. Hindenburg), welches Hindenburg nach der Winterschlacht in Masuren verliehen wurde, stand unmittelbar neben dem Nationaldenkmal.

Am 20. Mai 1993 wurde der Löwe,

der fast fünfzig Jahre verschwunden war (er befand sich auf einem sowjetischen Kasernengelände), vor dem Rathaus von Hohenstein auf einen kleinen Sockel gestellt. Dieses und die nachfolgenden Fotos sind im April 2005 aufgenommen worden.

Das Rathaus von Hohenstein

mit dem Löwen im Vordergrund.

Die Bataillonsfahne des

Infanterie-Regiment Generalfeldmarschall von Hindenburg (2. Masurisches) Nr. 147.